adadadada

Die Trauerrede

Oft ist sie einer der wichtigsten Bestandteile der Trauerfeier: Die Trauerrede. Sie ist die in Worte gefasste Hommage an das Leben des Verstorbenen und dient u.a. folgenden Aspekten:

  • Rückblick auf das Lebenswerk
  • Wertschätzung der Persönlichkeit
  • Ausdruck der Liebe zum Verstorbenen

Wir helfen Trauerreden persönlich zu gestalten!

Zu den Schreibtipps!
callicon email
Wir beraten kostenlos und unverbindlich.
Wir beraten kostenlos und unverbindlich.

Was ist eine Trauerrede?

Die letzten Worte zum Abschied

Die Trauerrede oder Grabrede kann von Angehörigen, Freunden, einem Geistlichen oder einem Trauerredner gehalten werden. Es ist die Ansprache an die Gemeinschaft, die am Tag der Beerdigung zusammenkommt und im gemeinsamen Gedenken an den Verstorbenen Abschied nimmt. Dazu wird ein angemessener Text verfasst, der den Menschen umfassend, liebe- und manchmal auch humorvoll beschreibt und oft auch die wichtigsten Lebensstationen noch einmal für die Anwesenden Revue passieren lässt. 

Die verschiedenen Elemente der Trauerfeier greifen ineinander und können am besten nachvollzogen und geplant werden, wenn man den Überblick über die gesamte Zeremonie hat. Unsere Checkliste für die Trauerfeier kann dieses Fundament an Wissen liefern!

Trauerfeier planen
Organisation und Ablauf im Überblick
planenimage

Das Kernelement der Trauerfeier

Die Grabrede oder Traueransprache dient dem gemeinsamen Gedenken an den Verstorbenen und der Würdigung seines Lebens. Die Persönlichkeit, die besonderen Eigenschaften und die hinterlassenen Spuren finden hier einen angemessenen Platz. Wer für die Rede also nach passenden Geschichten und Gedanken, Erinnerungen und Eigenschaften des Verstorbenen sucht, hat es dann auch oft leichter die anderen Fragen bezüglich der Feier zu beantworten und ganz im Sinne des Verstorbenen zu planen.

Wie man eine solche Rede gut vorbereiten kann, erfahrt ihr in unserem Gastbeitrag unserer Partner von “Wer du warst.”

Gerade weil es so ein wichtiger Teil der Abschiedszeremonie ist, kann man diese Aufgabe natürlich in die Hände eines Profis legen. Unser Netzwerk bietet eine große Auswahl an tollen Trauerredner, die ihrer Tätigkeit mit Herzblut nachgehen und einfühlsam eine Abschiednahme mit Worten begleiten.

Trauerredner in Deiner Nähe
Wir helfen Dir einen passenden Trauerredner für Deine Trauerfeier zu finden!
planenimage

Wie kann man eine Trauerrede selber schreiben?

Dass die Trauerrede persönlich und einzigartig sein soll ist selbstverständlich. Doch wie schreibt man eine Trauerrede selbst und worauf kommt es an? Ob es nun die Trauerrede für den Vater oder die Mutter ist oder ob es eine Trauerrede für einen Mitarbeiter ist- die Persönlichkeit des Verstorbenen ist der Fokus der Ansprache. Mit eingen Tipps und einem Gespür für Worte, gelingt es sicher eine angemessene Rede zu verfassen. Wir haben uns bereits intensiv mit diesem Thema beschäftigt und freuen uns dir diese Checkliste für eine gelungene Grabrede bereitzustellen!

Wie schreibt man eine Trauerrede?
Alles darüber wie man eine gelungene Trauerrede selber verfassen kann.
planenimage

Inhaltsverzeichnis
Was ist eine Trauerrede?
  • Die letzten Worte zum Abschied
Das Kernelement der Trauerfeier
Wie kann man eine Trauerrede selber schreiben?

Mehr Informationen

Dein Ratgeber zu allen Themen der Bestattung.
arrowleft
arrowright

Den richtigen Bestatter finden

Das richtige Bestattungsinstitut ist entscheidend!

Traditionelle und alternative Bestattungsunternehmen

Neben den Kosten einer Bestattung ist die Frage, ob eher ein klassisch, traditionelles Bestattungsinstitut oder ein alternatives Beerdigungsunternehmen zu den eigenen Vorstellungen passt. Traditionelle Beerdigungsinstitute bieten klassische Beerdigungen an. Das heißt: Sarg- oder Erdbestattung, traditionelle Trauerfeier in einer Kirche und schwarze Kleidung, als Ausdruck der letzten Ehre für den Verstorbenen. Anschließend erfolgt die Urnen- oder Sargbeisetzung auf dem Friedhof. Bei alternativen Bestattungsunternehmen kann der Abschied des Verstorbenen durch persönliche und ganz individuelle Rituale besonders gestaltet werden. Alternative Bestattungsinstitute bieten auch moderne Beisetzungsformen, wie eine Diamantbestattung an.

Bestattungsinstitut für jedes Budget

Die Kosten die bei einem Bestatter anfallen sind abhängig von der gewählten Bestattungsart. Feuer- oder Erdbestattung ist dabei meist die erste Frage. Fällt die Wahl auf eine Feuerbestattung müssen zu den Kosten der Kremation noch die Kosten der Beisetzung hinzugefügt werden. Entscheidet man sich für eine Seebestattung, kommen die Kosten des Schifffahrtsunternehmen dazu. Meist sind die Kosten einer Seebestattung etwas geringer, als die Kosten einer klassischen Urnenbeisetzung. Denn bei einer Urnenbeisetzung beeinflusst die bevorzugte Grabart ebenfalls Kosten der Bestattung. Kosten können bei der Bestattung gespart werden, indem zum Beispiel eine Bestattung ohne Trauerfeier gewählt wird. Ein Preisvergleich von Bestattern und Bestattungsinstituten ist daher ratsam.

Bestatter Netzwerk - Preistransparenz, Vielfalt und Empathie

Bestattungsunternehmen zeichnen sich durch eine einfühlsame Beratung und Betreuung der Angehörigen aus. Es ist die Aufgabe des Beerdigungsinstituts sich schnell ein Bild über das Leben und die Persönlichkeit des Verstorbenen zu machen um bestmöglich Vorschläge über die verschiedenen Bestattungs- und Beisetzungsarten zu unterbreiten. Um Angehörige in dieser aufwühlenden Zeit bei Seite zu stehen, bietet Emmora und unsere Partner-Bestatter kostenfreie Beratung vor Ort, digital oder direkt Zuhause an. Im Emmora Netzwerk befinden sich eine Vielzahl an Bestattungsunternehmen, die für jeden Wunsch und Geldbeutel, die richtige Bestattung anbieten können.

Wir sind jederzeit telefonisch für Dich erreichbar.

  • Öffnungszeiten 8 - 21 Uhr
  • 030 233 273 47
  • info@emmora.de
whatsapp