Eine erlesene Auswahl an tröstenden Kondolenzsprüchen für Beileidskarten, Kondolenzbriefe und um Anteilnahme auszusprechen.

Die schönsten Trauersprüche

Worte können natürlich keinen Schmerz nehmen oder lindern aber sie können Verbundenheit ausdrücken und Trost spenden. Beim Schreiben eines Kondolenzbriefes oder wenn man eine Trauerkarte schreiben will, bedient man sich nicht selten den Worten berühmter Persönlichkeiten. Sowohl Aussagen von Schriftstellern, Philosophen als auch Zitate aus der Bibel sind beliebte Hilfsmittel um Beileid auszusprechen und die Anteilnahme auszudrücken.



Schriftsteller Zitate zum Thema Trauer und Beileid



Bedeutende Schriftsteller fanden bereits viele liebevolle Worte, um Verlusten Anerkennung zu geben. Dieses sind die Favoriten unserer Redaktion:

Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf, die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen. Nichts ändert diesen Tagesablauf. Nur Du bist fortgegangen. Du bist nun frei, und unsere Träume wünschen Dir Glück.
(Johann Wolfgang von Goethe)



Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Denn die Summe unsres Lebens sind die Stunden, wo wir lieben.
(Wilhelm Busch)


Du bist nicht mehr dort, wo du warst. Aber du bist überall, wo wir sind.
(Victor Hugo)

Tod hat keine Bedeutung.
Ich hab‘ mich nur
ins nächste Zimmer aufgemacht.
Ich bin ich und Du bist Du:
Was immer wir füreinander gewesen sind,
das gilt auch weiter.
(Henry Scott Holland)

Die Erinnerung ist ein Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.
(Jean Paul)


Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein,
als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen lache.
(Antoine de Saint-Exupéry).


Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.
(Joseph von Eichendorff)


Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter.
(Rainer Maria Rilke)

„Unsere lieben Toten sind nicht gestorben,
sie haben nur aufgehört, sterblich zu sein.“
(Ottokar Kernstock)



Die schlauen Köpfe aus der Vergangenheit- Philosophische Zitate zum Kondolieren


Auch Philosophen haben selbstverständlich viel über Zusammenhänge, Konsequenzen und die Bedeutung des Todes und von Verlusten nachgedacht, publiziert und gelehrt. Hier sind die schönsten philosophischen Zitate zum Thema Trauer:


Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern. Tot ist nur, wer vergessen wird.
(Immanuel Kant)



„Leuchtende Tage.
Nicht weinen, dass sie vorüber.
Lächeln, dass sie gewesen!“
(Konfuzius)


Möglicherweise ist ein Begräbnis unter Menschen ein Hochzeitsfest unter Engeln.
(Khalil Gibran) 


Sagt nicht, dass die Toten tot sind. Etwas von ihrem Wesen lebt weiter in ihren Nachkommen.
(Zhuangzi)




Weitere gemischte Zitate berühmter Persönlichkeiten zum Thema Verlust und Abschied



Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht im Herzen seiner Mitmenschen. (Albert Schweitzer)

Nicht der Mensch hat am meisten gelebt, welcher die höchsten Jahre zählt, sondern der, welcher sein Leben am meisten empfunden hat.
(Jean-Jacques Rousseau)


Rufe im Trauern die verbindende Liebe ins Herz, um sie dann loszulassen. Loszulassen, damit sie sich über Zeit und Raum hinaus ausweiten kann.
(Helga Schäferling)


In jedem Kelch der Trübsal, den Gott den Menschen reicht, ist ein Tropfen Honig; aber man schmeckt ihn oft erst, wenn man den Kelch bis auf den Grund geleert hat.
(Charles Haddon Spurgeon)

Trauer als Zustand verwundet.
Trauer als Prozeß vertieft.
(Peter Horton)

Liebe macht Trauer erst möglich.
(Esther Klepgen)


Der Glaube spendet Trost - kirchliche, religiöse Zitate bei einem Verlust



Die Kirche und allgemein der Glaube gibt oft Kraft und besonders auch beim Trauern. Vielen Menschen ist ihr Glaube Zuflucht und Halt nach einem Verlust. Der Tod und die Trauer sind außerdem auch immer präsent und vertreten in religiösen Schriften oder in den Reden Geistlicher. Unsere Favoriten der Trauersprüche aus Religion und Glauben sind diese;



Nicht mehr untergehen wird deine Sonne,
noch wird dein Mond abnehmen;
denn der Herr wird dir zum ewigen Licht sein.
Und die Tage deiner Trauer
werden ein Ende haben.
(Jesaja 60,20)


Nun aber bleiben
Glaube, Hoffnung, Liebe,
diese drei:
aber die Liebe ist
die größte unter ihnen.
(1 Kor 13, 13)


„Ihr habt jetzt Trauer,
aber ich werde Euch wieder sehen und Euer Herz wird sich freuen.“
(Joh. 16, 22)


Noch mehr Zitate?

Hier sind weitere 10 Favoriten unserer Redaktion in Sachen Zitate und Trauersprüche zum Kondolieren.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren

Suchst Du eine:n Trauerbegleiter:in?