“ende gut.” - Ein Podcast rund um das Thema Lebensende

Emmora stellt sich den Tabuthemen Tod, Trauer und Bestattung im Podcast ende gut. Die Moderatorinnen Evgeniya Polo und Victoria Dietrich sprechen mit einer Vielzahl von Gästen, die alle einen Bezug zum Thema Lebensende mitbringen, offen und sympathisch über ihre Erfahrungen, klären Fragen und bieten Inspiration. Damit schaffen sie einen Raum in der Audiowelt, der sich dem Thema Sterben auf moderne und spannende Weise annimmt.

Berlin, den 13.02.2020. Der Tod geht uns alle etwas an. Warum sollte man sich dann nicht schon zu Lebzeiten mit ihm auseinandersetzen? Genau das ist das Ziel des Podcast ende gut. von Emmora in dem alles, was rund um das Lebensende auf uns zukommt, thematisiert wird. Mit ihm soll “Licht ins Dunkel” gebracht werden und praktische sowie emotionale Hilfestellung für Menschen in Trauer geboten werden. 

Wie tröstet man richtig? Was kostet eine Bestattung? Und trauern Männer anders als Frauen? Diese Fragen und noch vieles weitere wird mit Psychologen, Bestattern, Buchautoren und weiteren Experten beantwortet. Moderiert wird der Podcast von Evgeniya Polo und Victoria Dietrich, den Gründerinnen von Emmora. Die beiden jungen Frauen gründeten die Plattform Emmora mit der Vision, Angehörigen einen besseren letzten Abschied zu ermöglichen. Ihre Expertise nutzen Sie auch im Podcast, um mit hilfreichen Informationen und emotionalem Beistand in Zeiten von Trauer zu unterstützen. Denn selbst wenn wir alle noch nicht daran denken wollen, mit dem Thema Tod wird früher oder später jeder Mensch konfrontiert werden.

Der Podcast umfasst 13 Folgen und wurde in Zusammenarbeit mit dem Verlagshaus der NOZ Digital produziert. Alle folgen können hier: https://emmora.de/podcast-ende-gut und überall dort, wo es Podcasts gibt angehört werden. Die erste Staffel von ende gut. konnte bereits über 15.000 Hörer begeistern. Staffel zwei ist in Planung.


Pressekontakt

  • Elsa Sonntag

  • Tel: +49 30 233 273 47

  • E-Mail: elsa@emmora.de

Über Emmora

Emmora ist eine digitale Plattform, die Informationen, Dienstleistungen und Produkte rund um das Thema Lebensende anbietet. Emmoras Mission ist es, Menschen zu unterstützen, einen besseren letzten Abschied zu gestalten - ortsunabhängig und individuell. Ob Bestattungsorganisation, finanzielle und organisatorische Vorsorge oder Trauerbegleitung, das erfahrene Team von Emmora und empathische Partner vor Ort bieten schnelle und unverbindliche Hilfe und personalisierte Angebote. Zusätzlich finden sich eine Vielzahl an Impulsen und Gedanken zu dem Thema Lebensende im Emmora Magazin und im Podcast "ende gut.".  Emmora wurde 2019 von Evgeniya Polo und Victoria Dietrich gegründet und besteht inzwischen aus sechs Teammitgliedern.

Weitere Artikel lesen

Das könnte Dich auch interessieren.

Trauerfloristik - Ein Zusammenspiel aus Formen, Blumen und der Schleife

Es ist eine Tradition und ein allseits bekannter Brauch, Blumen zur Trauerzeremonie und am Grab des verstorbenen Menschen niederzulegen. Die Auswahl der Blumen mag oft noch leicht fallen aber welche Art des Arrangements passend ist, kann man schwer einschätzen, weil man über den Blumenschmuck für Gräber so wenig weiß. Das ändern wir jetzt!

7 Dinge, die ich gern vorher über Trauer gewusst hätte

Warum wir etwas über Trauer wissen sollten, bevor sie uns erwischt.

Suizid und die kirchliche Trauerfeier

Wie man als Bestatter mit Suizid umgeht -Teil 3