Die 10 schönsten Trauerzitate

...von berühmten Personen für einen würdevollen Kondolenzbrief. Viele Zitate werden über Jahrzehnte, manchmal Jahrhunderte, überliefert weil ihre Weisheit den Menschen Verständnis und Hoffnung bringt. Und so werden die Worte von großen Denkern, Gelehrten und Künstlern, auch im Bereich des Kondolierens gerne genutzt.

Hier stellen wir euch unsere 10 Favoriten unter den Trauerzitaten vor:

  1. "Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot." (Ernest Hemingway)

  2. "Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können." (Jean-Paul)

  3. „Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur, 
die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.“ (Irmgard Erath)

  4. „Alles Getrennte findet sich wieder.” (Friedrich Hölderlin)

  5. „Alles was schön ist, / bleibt auch schön, / auch wenn es welkt. / Und unsere Liebe bleibt Liebe, / auch wenn wir sterben.” (Maxim Gorki)

  6. "Alles hat seine Zeit, / es gibt eine Zeit der Freude, / eine Zeit der Stille, / eine Zeit des Schmerzes, der Trauer / und eine Zeit der dankbaren Erinnerung." (Verfasser unbekannt)

  7. „Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe.” (Aurelius Augustinus)

  8. „Man lebt zweimal: das erste Mal in der Wirklichkeit, das zweite Mal in der Erinnerung.” (Honoré de Balzac)

  9. „Lass mich schlafen, bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen, sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen, sondern schließe deine Augen, und du wirst mich unter euch sehen, jetzt und immer.“ (Khalil Gibran)

  10. „Du bist nicht tot, / Du wechselst nur die Räume. / Du lebst in uns und gehst /durch unsere Träume.” (Michelangelo)


Da wir euch bereits mit einem Leitfaden und den Vorlagen für Kondolenzbriefe näher an die Thematik herangeführt haben, bilden diese Trauersrprüche unsere Vollendung der Reihe des Kondolierens. Lest auch gerne noch einmal nach wie man kondoliert oder schaut euch unsere Vorlagen für Kondolenzschreiben an.

Wir sind gerne für euch da, wenn ihr weitere Hilfe oder Tipps benötigt!

Euer Emmora-Team

Weitere Artikel lesen

Das könnte Dich auch interessieren.

Trauerfloristik - Ein Zusammenspiel aus Formen, Blumen und der Schleife

Es ist eine Tradition und ein allseits bekannter Brauch, Blumen zur Trauerzeremonie und am Grab des verstorbenen Menschen niederzulegen. Die Auswahl der Blumen mag oft noch leicht fallen aber welche Art des Arrangements passend ist, kann man schwer einschätzen, weil man über den Blumenschmuck für Gräber so wenig weiß. Das ändern wir jetzt!

7 Dinge, die ich gern vorher über Trauer gewusst hätte

Warum wir etwas über Trauer wissen sollten, bevor sie uns erwischt.

Suizid und die kirchliche Trauerfeier

Wie man als Bestatter mit Suizid umgeht -Teil 3