Feuerbestattung in Frankfurt zum Festpreis

Urnenbeisetzung inkl. Grabplatz. Ohne zusätzliche Kosten.

ab € 1.500
Anonyme Feuerbestattung
Zum Angebot
ab € 2.100
Feuerbestattung mit Beisetzung
ab € 2.600
Feuerbestattung mit Trauerfeier
down arrow
Bestattung lieber individuell planen?
Von der Bestattungsart bis zur Gestaltung der Trauerfeier: Du entscheidest und wir übernehmen die gesamte Organisation.
Jetzt Angebot erstellen
image

Feuerbestattungen in Frankfurt

Feuerbestattungen in Frankfurt

Die Feuerbestattung zählt in Frankfurt am Main zu den häufigsten Bestattungsarten. Nach der Einäscherung in einem Krematorium, wird die Asche in einer Urne auf einem Friedhof in Frankfurt beigesetzt. Trotz der anfallenden Gebühren für das Krematorium, ist eine Feuerbestattung in Frankfurt kostengünstiger, als eine Erdbestattung, da Grabstätten und Grabmale wesentlich kleiner und kostengünstiger sind, als bei der traditionellen Beerdigung im Sarg.

Eindrücke einer Feuerbestattung in Frankfurt

Ablauf einer Urnenbeisetzung in Frankfurt

Die einzelnen Schritte der Beisetzung in Frankfurt

Die verstorbene Person wird vom Bestatter abgeholt.

1

1

Die verstorbene Person wird vom Bestatter abgeholt.

curved line
Abschiednahme und Einäscherung im Krematorium.

2

2

Abschiednahme und Einäscherung im Krematorium.

curved line
Urnenbeisetzung auf einem Friedhof in Frankfurt.

3

3

Urnenbeisetzung auf einem Friedhof in Frankfurt.

curved line
Pflege und Gestaltung der Urnengrabstätte.

4

4

Pflege und Gestaltung der Urnengrabstätte.

Häufige Fragen zur Feuerbestattung

arrowdown

Sind Sarg und Urne Vorschrift?

arrowdown

Warum gibt es Zusatzkosten wie Friedhofsgebühren?

arrowdown

Wie kann ich die Trauerfeier besonders gestalten?

arrowdown

Wie kann ich den Abschied personalisieren?

Wähle eine Feuerbestattung zum Festpreis

ab € 1.500
Anonyme Feuerbestattung
ab € 2.100
Feuerbestattung mit Beisetzung
ab € 2.600
Feuerbestattung mit Trauerfeier
Kosten einer Feuerbestattung in Frankfurt
Kosten einer Feuerbestattung in Frankfurt
In Frankfurt umfassen die Bestattungskosten für eine Feuerbestattung die Bestatterleistungen, Kremationsgebühren, Friedhofsgebühren und, wenn gewünscht, der Trauerfeier. Im Schnitt kostet eine einfache Feuerbestattung in Frankfurt am Main 2.500 Euro.
Friedhöfe in Frankfurt am Main
Friedhöfe in Frankfurt am Main
Im gesamten Stadtgebiet von Frankfurt am Main befinden sich 37 kommunale und 12 jüdische Friedhöfe, auf denen traditionelle Feuerbestattungen stattfinden können. Die meisten Friedhöfe in Frankfurt am Main haben einen großen Baumbestand und sind parkähnlich angelegt. Damit sind sie für Hinterbliebene wunderschöne Orte des Gedenkens. 2019 wurden auf den Friedhöfen der Stadt Frankfurt am Main 4.662 Menschen bestattet.

Wir sind für Dich da!

Emmora begleitet Dich Schritt für Schritt.

Nutze unsere kostenfreie und unverbindliche Beratung.

Kontakt
030 233 273 47

Erfahrungen mit Emmora

Das Emmora Magazin

Artikel und persönliche Geschichten über das Lebensende.
arrowleft
arrowright

Feuerbestattung - Ablauf und Gestaltung

Fakten und Kosten der Feuerbestattung im Überblick.

Kosten einer Feuerbestattung
Ist eine Feuerbestattung günstiger als eine Erdbestattung?

Die Kosten einer Feuerbestattung sind im Vergleich zu den Kosten einer Erdbestattung meist günstiger. Feuerbestattungen zu günstigen Preisen liegen in vielen Städten bei unter 1.000€. Die Preise der Feuerbestattung setzen sich dabei aus den Leistungen des Bestatters, den Kremationskosten und einer einfachen Urne für die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof zusammen. Besonderheiten, wie eine Schmuckurne, eine Trauerfeier, Blumenkränze oder spezielle Beisetzungsarten kosten extra. Die Kosten der Feuerbestattung können somit auf mehrere Tausend Euro steigen. Mit einer [Bestattungsvorsorge](https://emmora.de/bestattungsvorsorge "Vorsorge mit Emmora organisieren.") können die Kosten für eine Feuerbestattung bereits frühzeitig geregelt werden.

Der Ablauf einer Feuerbestattung
Was passiert bei einer Einäscherung?

Bei einer Feuerbestattung, auch Kremation oder Einäscherung genannt, wird der Verstorbene in einem Krematorium verbrannt. Eine Einäscherung erfolgt frühestens 2 Tage nach Eintritt des Todes und spätestens 10 Tage nach dem Tod. Der Verstorbene wird in einem Sarg im Krematorium eingeäschert und anschließend in einer Urne beigesetzt. Damit die Asche des Verstorbenen nicht vertauscht wird, liegt ein Schamottestein während der Einäscherung neben dem Sarg. Der Stein verbrennt nicht und identifiziert, durch die eingetragene Nummer, den Toten. Der Ablauf der Feuerbestattung kann variieren, wenn vor der Einäschrung eine Trauerfeier am Sarg gewünscht ist.

Beisetzungsarten der Feuerbestattung
Was gibt es für Bestattungsarten?

Der Feuerbestattung liegt die Einäscherung des Verstorbenen zugrunde und anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof. Doch, es gibt noch andere Beisetzungsarten, die nach einer Feuerbestattung (Einäscherung) gewählt werden können. Andere Beisetzungsformen der Feuerbestattung sind unter anderem: Anonyme Bestattung, Seebestattung, Waldbestattung und Diamantbestattung. Die Kosten der Bestattungsarten sind dabei unterschiedlich. So ist eine Anonyme Beisetzung kostengünstiger, da keine Trauerfeier stattfindet und auf einen Grabstein verzichtet wird. Die Kosten einer Seebstattung sind meist höher, da hier zusätzlich Kosten für eine Reederei anfallen.

Wir sind jederzeit telefonisch für Dich erreichbar.

  • Öffnungszeiten 8 - 21 Uhr
  • 030 233 273 47
  • info@emmora.de
whatsapp